• NUBIKK x DMTFC
    Coming Soon...
Available In
Sale ends

Pflege

 

 

Pflege & Reinigung

Bevor die Schuhe zum ersten Mal getragen werden, ist es wichtig, dass die Schuhe mit einem Imprägnierspray eingesprüht werden. Es sei denn, dies wird aufgrund des verwendeten Materials nicht empfohlen.

 

Die Imprägnierung legt eine Schutzschicht über das Material, wodurch die Schuhe wasser- und schmutzabweisend werden. Denn neben der Feuchtigkeit hält eine Imprägnierung auch den Schmutz davor ab, tief ins Material einzudringen. Es lohnt sich also, die neuen Schuhe sofort zu imprägnieren, selbst wenn kein Regen angesagt ist. Fest steht, dass eine Imprägnierung nicht ewig hält und daher empfiehlt Nubikk, dass Schuhe bei regelmäßigem Gebrauch alle ein bis zwei Monate nachbehandelt werden sollten. Besonders in den Wintermonaten ist es wichtig, die Schuhe wasser- und schmutzabweisend zu halten. Neben dem Nässeschutz und den schmutzabweisenden Eigenschaften hat eine Imprägnierung noch einen anderen entscheidenden Vorteil. Die Langlebigkeit der Schuhe wird erhöht!

 

Vergewissern Sie sich immer, dass die Schuhe trocken und sauber sind, bevor Sie sie mit einem Imprägnierspray eingesprüht werden. Dies verhindert Flecken und Farbunterschiede. Die Art des Imprägniersprays hängt vom Material der Schuhe ab. Die Reinigungsmethode hängt auch von der Art des Materials der Schuhe ab.

 

Die Reinigungs- und Wartungsanweisungen sind nachstehend für jede von Nubikk verwendete Materialart beschrieben.

 

Hier findest du eine Auswahl an Schuhpflege Produkten für die von Nubikk verwendeten Materialien.

 

(Kalb) Leder / getrommeltes Leder

Leder ist ein natürliches und haltbares Produkt, das mit der Zeit austrocknen und steifer werden kann. Daher ist es gut, die Schuhe regelmäßig mit einem Reinigungstuch, Lederwaschmittel oder Schuhputzer zu reinigen und mit einer Schuhcreme einzureiben.

 

‚Leather wash‘ ist ein speziell konzentriertes Waschmittel für Leder, Wildleder, Nubuk, Wolle und Kombinationen dieser Materialien. Neben der Reinigung wirkt es nahrhaft auf das Material und hilft die Farben zu behalten.

 

Wenn die Schuhe vollständig sauber und trocken sind, können sie mit einer Schuhcreme in der richtigen Farbe (die gleiche Farbe wie die Farbe der Schuhe oder eine neutrale Farbe) eingerieben werden. Schuhcreme nährt und pflegt das Leder hervorragend und beugt dem Austrocknen des Leders vor. Es ist wichtig, dass die Schuhcreme einige Stunden einzieht, bevor sie mit einer Polierbürste poliert wird.

 

Beschädigtes Leder kann mit einer Wax-Color (einer Creme zur Farbwiederherstellung, die sich stärker an das Leder bindet als herkömmliche Schuhcreme) wiederhergestellt werden. Lassen Sie das Wachs für 15 Minuten einziehen und danach mit einem Tuch das Wachs durch Reiben gut auf der Oberfläche verteilen. Anschließend die Schuhe mit einem wasser- und schmutzabweisenden Imprägnierspray einsprühen.

 

 

 

Lackleder

Lackleder ist sehr empfindlich und erfordert daher besondere Aufmerksamkeit bei der Wartung. Lacklederöl verhindert Fältchen und Risse in der Lackschicht. Sie können auch eine spezielle Creme für Lackleder verwenden, die die Folierung der Schuhe weich und geschmeidig hält sowie weitere Fältchen und Risse im Material vorbeugt.

 

Tragen Sie das spezielle Lacklederöl oder die Creme auf, nachdem die Schuhe mit einem feuchten Tuch gereinigt wurden und die Schuhe vollständig trocken sind. Lackleder kann auch mit einem Lack Mousse gereinigt werden.

 

Nubikk empfiehlt, keine normale Schuhcreme, Spray oder Salatöl zu verwenden, da diese Produkte Spuren auf der Lackschicht hinterlassen. Schuhe aus Lackleder müssen nicht mit einem Imprägnierspray eingesprüht werden, da die Schuhe bereits eine geschlossene Lackschicht aufweisen.

 

 

Wildleder & Nubuk

Wildleder und Nubuk sind viel weicher und empfindlicher als normales Leder. Es wird nicht nur schneller schmutzig als Glattleder, sondern ist auch aufwendiger zu reinigen. Im Gegensatz zu normalem Leder können Flecken auf Wildleder durch falsche Reinigungsmittel noch schlimmer werden. Daher sollten Schuhe immer mit dem passenden Produkt imprägniert werden, um Flecken vorzubeugen.

 

Die Reinigung von Wildleder- und Nubuk Schuhen beginnt mit der Entfernung von Flecken. Dies geschieht mit einer Wildlederbürste. Die Verwendung eines trockenen oder feuchten Tuches wird nicht empfohlen, da der Fleck in die Poren gefegt wird und dieser dann schwer zu entfernen ist.

 

Die Gummiseite der Bürste dient zum Entfernen von Schmutz und die Kupferseite zum Aufrauen des Leders. Wenn die Flecken nicht vollständig verschwunden sind, können die Schuhe mit Lederwaschmittel oder Schuhputzer gewaschen werden. Für weniger hartnäckige Flecken könnte auch ein Veloursleder-Radiergummi benutzt werden.

 

Die Schuhe werden dann mit einer Pflegecreme behandelt. Beachten Sie, dies ist keine Schuhcreme, die zur Entfernung hartnäckiger Flecken von Lederschuhen verwendet wird. Schuhcreme sorgt nämlich dafür, dass das Wildleder hart wird, an Glanz verliert und Flecken entstehen.

 

Sowohl Nubuk- als auch Wildleder sind empfindlicher und wasserzügiger als Glattleder. Eine regelmäßige Imprägnierung ist daher besonders wichtig, insbesondere wenn die Schuhe häufig getragen werden. Verwenden Sie dazu ein Imprägnierspray. Es erneuert die Farbe und schützt die Schuhe vor Wasser und Schmutz.

 

 

 

Gomma

Gomma ist eine Lederartrt mit einer Gummierung. Dieses Material darf nicht mit einem normalen Spray behandelt werden. Zum Schutz des Schuhs wird ein Syncare-Spray verwendet. Dieses Spray wurde speziell für synthetische Materialien entwickelt.

 

Das Entfernen von Flecken erfolgt mit einem feuchten Tuch. Dann werden die Schuhe mit einem trockenen Tuch getrocknet. Es ist auch möglich, die Flecken mit einem Gummischaum zu entfernen.

 

 

Sohlen

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um Sohlen zu reinigen. Dies hängt von der Art des Materials ab, das für die Sohlen verwendet wurde. Nubikk empfehlt, dass Sie die Sohlen immer zuerst mit einer weichen Schmutzbürste abwischen und dann die Sohlen mit einem feuchten Tuch reinigen und sie mit einem trockenen Tuch abtrocknen. Für die Unterseite könnte möglicherweise eine Bürste verwendet werden.

 

Die Sohlen unserer Sneaker können auch zusammen mit der Oberseite (Schuhoberteil) gereinigt werden, dazu einfach Lederwaschmittel oder Schuhreiniger verwenden. Es wird empfohlen, die Seiten der Sohlen mit einer Zahnbürste zu reinigen, damit die Oberseite nicht beschädigt wird. Die Unterseite der Sohle kann mit einer größeren Bürste gereinigt werden. Trocknen Sie dann den gesamten Schuh mit einem trockenen Tuch.

 

Achtung! Dies gilt nicht für Absätze und Kreppsohlen. Nubikk empfiehlt Absätze und Kreppsohlen mit einem feuchten Tuch zu reinigen. Kreppsohlen bestehen aus einem federnden Gummi mit rauer Oberfläche und erfordert daher mehr Reinigung als eine durchschnittliche Sohle.

 

 

 

Fettflecken

Neben den vielen genannten Möglichkeiten zur Entfernung von Flecken bietet Nubikk auch einen guten Tipp für Fettflecken. Fettflecken können mit Talkumpuder entfernt werden. Talkumpuder auf die Lederschuhe streuen und dieses nach einer kurzen Einwirkdauer abbürsten. Sorgen Sie immer dafür, dass Sie Fettflecken so schnell wie möglich behandeln. Rubbeln Sie nicht herum, sondern nehmen ein Mittel, das das Fett herauszieht.

 

 

 

Gehfalten

Gehfalten lassen sich nicht verhindern. Beim Gehen wird das Leder zwischen Vorderfuß und Schuheinstieg mit jedem Schritt gedehnt und gestaucht. Je mehr Platz zwischen Schaftleder und Fußrücken ist, desto stärker können sich dort die Gehfalten ausbilden. Mit einem Schuhspanner und regelmäßiger Pflege, das Leder darf nicht austrocknen, lassen sich Gehfalten nicht verhindern, aber die Entstehung wird deutlich gemindert. Schuhspanner gibt es in verschiedenen Materialien, jedoch empfiehlt Nubikk einen Schuhspanner aus Zedernholz zu benutzen. Wenn die Spannleisten aus einem unbehandelten Holz bestehen, ermöglichen sie eine schnellere Trocknung des durch Fußausdünstungen feucht gewordenen Schuhs.

 

 

 

Nasse Schuhe

Es ist wichtig, dass nasse Schuhe nicht unter oder auf der Heizung getrocknet werden. Die Hitze sorgt dafür, dass das Leder zu schnell trocknet, das Material austrocknet und dadurch können Risse entstehen. Der Kleber kann auch an verklebten Stellen schmelzen und sich lösen. Stellen Sie also sicher, dass die Schuhe Zeit zum Trocknen haben. Dieser Vorgang kann mit einem Schuhtrockner beschleunigt werden. Dieses Gerät sorgt dafür, dass die Schuhe frisch riechen und richtig trocknen.